Einstimmiger Beschluss: Reining verbleibt vorerst in der FEI

Breaking News von der Generalversammlung der FEI: Es wurde mit absoluter Mehrheit für den Verbleib der Sparte Reining in der FEI abgestimmt. Auch der Erarbeitung des Vertrages und den Verhandlungen wurde zugestimmt. Damit haben die Bemühungen des OEPS in diesem Fall Früchte getragen.  OEPS Western-Referent Ing.  KR Gerold Dautzenberg zeigt sich erfreut über diese Entwicklung: “Das ist natürlich ein positives Zeichen der FEI, über das wir uns freuen. An diesen Verbleib sind aber natürlich auch Bedingungen geknüpft und es wird jetzt an den Reitern bzw. deren Startbereitschaft liegen, ob hier die gewünschten Entwicklungen stattfinden.”

Einleitung durch GS Sabrina Ibanez (“Was bisher geschah”):

  • November 2018 – Kündigung der Zusammenarbeit mit NRHA
  • Juni 2019 bis Oktober 2019 – Diskussion mit NRHA über neuen Vertrag
  • Oktober 2019 – neues 4 seitiger Vorschlag und verbleibt in der FEI, wenn dies die NFs in der jetzigen Form abstimmen
  • Kurze Vorstellung der Statistik mit den wenigen Starts
  • FEI wünscht nur mehr Pferde ab 7 Jahre
  • Test in Colorada und Italien – zumindest 4 Nationen und 15 Pferde (7jährige Pferde und in wenigen Bewerben 4 bis 20 Jahre)
  • Kontrolle durch FEI
  • Wenn positiv abgestimmt und den Kontrollen von NRHA zugestimmt wird , dann wird der Vertrag bis Feber 2020 unterfertigt werden.
  • FEI Bewerbe und andere NRHA Bewerbe haben zum selben Zeitpunkt am selben Ort statt zu finden, aber unter den FEI Regeln (Stewards, Tierärzte etc.)
  • Reine NRHA obliegen deren Zuständigkeit
  • FEI wird nach der Abstimmung mit diesen Inhalten an NRHA herantreten mit einer Frist von 30 Tagen
  • Erste Wahl, ob Reining in der FEI beibehalten werden soll, dann zweite Wahl mit den vorgeschlagenen Inhalten für den Vertrag an die NRHA

Übernahme durch Reining Board (“Was die Zukunft bringen soll”):

  • Seit 2008 ist Reining in der FEI
  • Im neuen Vertrg, horse welfare, Anti Doping und Ethikregeln
  • Klare Verantwortlichkeiten Athleten und FEI official
  • Turnier Sterne-System
  • Attraktive 1*/2* Sterne-Turniere
  • Neue Turnierbestimmungen
  • Neue Länder für Reining gewinnen
  • FEI Reining Nationcups f. 1*/2* an Junior/Young  Riders in 2020
  • Steigerung der Events von 101 auf 120  bis 2022, von 342 FEI Athleten auf 427 und registrierte Pferde von 297 auf 371 und erhoffte weitere Steigerungen danach
  • Wenn das nicht erreicht wird, dann wird in der darauf folgenden GV neuerlich über den Verbleib entschieden