Eifriger Reiternachwuchs bei der Schulpferdetrophy am Schaglhof

Schulpferdetrophy – Die Weitterprognosen waren dramatisch schlecht, die 44 Trophy ReiterInnen (2 Burschen diesmal!) und 5 First Ridden Teilnehmerinnen ließen sich aber davon in keinster Weise abhalten und kamen auf die Anlage der Familie Pfeffer/Pesau, denn das Quadrille reiten mit den Haflingern ist jedes Jahr super: 2 oder 4 toll herausgeputzte Hafis vor einer Traumkulisse.

Am Ende jubelte der Wiener RV Cavallino am lautesten: Alle 3 Pokale in der Youngsterwertung ( Laura Kokoryk, Anna Granner, Emilia Rckendorfer), Platz 1 und 3 im 4er Team und Sieg im 2er Team, und das bei wirklich großer Konkurrenz –  vielleicht hat die gemeinsame Übernachtung am Schaglhof das Team so beflügelt; denn auch die Theorie Leistungen aller Teammitgleider waren toll!

Platz 2 im 4er und im 2er team ging an den Althof. Helene Osztovits holte sich mit einer 8,0 in Dressur und leichtem Sitz und 9,625 Theoriepunkten wieder einmal den Sieg in der Einzelwertung. Auch das Team Bendl, – das 2 4er Team und 2 2er Team am Start hatte -, freute sich über Rang 3 im 2erTeam und Platz 2 für Liliane Köck in der Einzelwertung, vor Leoni Strunk von der Shetty Farm. Für alle die diesmal z.B. durch Verreiten;) wertvolle Punkte liegen gelassen haben, die nächste Vorrunde ist schon am kommenden Sonntag!

Quelle: Schulpferdetrophy.at