Die Reitkunst ist das Alpha und das Omega des Pferdesports

Das Präsidium und der Vorstand des Wiener Rennvereins laden zum Vortrag von Reitmeister Arthur Kottas-Heldenberg (Erster Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule a.D.) zum Thema „Die Reitkunst ist das Alpha und das Omega des Pferdesports“ am Donnerstag, den 27. Feber 2020, 19.00 Uhr im Rahmen eines 4- gängigen Abendessens in die Räumlichkeiten des Wiener Rennvereins (Palais Pallavicini, 1010 Wien, Josefsplatz 5) herzlich ein. Als Präsent wird jedem Gast eine Bouteille eines neu kreierten „Pferdekultur-Weins“ gereicht.

Vier Jockeys beim Hindernisspringen (Julius Blaas). © Wiener Rennverein

Vier Jockeys beim Hindernisspringen (Julius Blaas). © Wiener Rennverein

Um Anmeldung wird bis spätestens 15. Feber 2020 im Clubsekretariat unter Tel. 01 512 25 38 oder rennverein@rennverein.at gebeten.
Der Unkostenbeitrag für das Abendessen beträgt p.P. Euro 55.- (inkl. Couvert, Wein, Fruchtsaft und Mineral) und ist in bar bei Ankunft zu entrichten.
Dresscode: entsprechende elegante Kleidung obligatorisch; Herren Anzug/Sakko und Krawatte, Damen entsprechend.

Der Wiener Rennverein ist ein Herrenclub, der seit seiner Gründung im Jahre 1932 die traditionellen und kulturellen Beziehungen zum Pferdesport pflegt, sowie zu den ältesten und renommiertesten Pferdesportinstitutionen in Österreich zu zählen ist. Die traditionellen Equidensport-Partner des Clubs sind der Jockey Club für Österreich, die Österreichische Campagnereiter-Gesellschaft und der Reitkultur-Verein Weiß-Blau-Gold (Mitglied des NÖ Pferdesportverbandes NOEPS).

Quelle: Pressemitteilung